Vereinsmanagement

Vereinsmanagement

Ehrungsmöglichkeiten des lsb h

Ehrenamtlich Tätige im Vorstand

An Einzelpersonen aus Vereinen, Sportkreisen und Verbänden werden Ehrungen nach folgenden Ehrungsstufen verliehen:

  1. die Ehrenurkunde für mehrjährige ehrenamtliche Mitarbeit;
  2. die Verdienstnadel für besondere Verdienste;
  3. die Ehrennadel in Bronze vorwiegend für langjährige, verdienstvolle Vorstandstätigkeit im Verein/Sportkreis/Verband;
  4. die Ehrennadel in Silber vorwiegend für langjährige, hervorragende Vorstandstätigkeit an führender Stelle und
  5. die Ehrennadel in Gold vorwiegend für besonders hervorragende und verdienstvolle Vorstandstätigkeit an führender Stelle.

  • die Höchstzahl der möglichen Ehrungen

    • bei allgemeinen Veranstaltungen: max. 3 Ehrungen
    • bei 50jährigem Jubiläum: max. 5 Ehrungen
    • bei 75jährigem, 100jährigem und höherem Jubiläum (in 25 Jahresschritten) max. 6 Ehrungen;

  • die Ehrung muss in zeitnahem Zusammenhang mit der Tätigkeit stehen

Bei der Einreichung bitte unbedingt beachten:

  • die Anträge sind immer über den  zuständigen Sportkreis einzureichen
    und
  • sollten dem lsb h spätestens vier Wochen vor dem Verleihungstermin vorliegen.

Wichtig ist, dass die Ehrungen stets in zeitnahmen Zusammenhang mit den Tätigkeiten oder Aktivitäten des zu Ehrenden stehen.

Antragsberechtigt sind nur Mitgliedsvereine, Sportkreise und Verbände des lsb h. Privatpersonen, Abteilungen oder Untergliederungen wie Kreise, Bezirke, etc. haben kein Antragsrecht.

Ehrungsantrag für ehrenamtlich Tätige im Vorstand

Auf der Seite "Ehrungen für aktive Sportler" finden Sie Informationen zu Leistungsnadeln sowie deren Voraussetzungen.