Vereinsmanagement

Vereinsmanagement

Ehrungen und Auszeichnungen

Zeit für Ehrungen

Jahresabschlussfeier - Zeit für Ehrungen

Für Vereine wird es immer schwieriger, engagierte und qualifizierte Personen zu finden, die einen großen Teil ihrer Freizeit dafür hingeben, den Belangen ihres Vereins gerecht zu werden. Umso wichtiger ist es, diesem Einsatz durch eine Ehrung die nötige Anerkennung entgegenzubringen.  
Aber wann ist der richtige Zeitpunkt, verdiente Mitglieder zu ehren? „Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten“, sagt Steffen Kipper, Geschäftsbereichsleiter Vereinsmanagement beim Landessportbund Hessen e.V. (lsb h). Die Erfahrung zeigt jedoch, dass viele Vereine die Ehrungen mit Herbst- und Oktoberfesten, Jahresabschluss- oder Weihnachtsfeiern verknüpfen weil dann der Rahmen entsprechend schön ist.

Für die Vereinsverantwortlichen bedeutet dies zum Ende des Jahres hin jedoch viel Arbeit. Neben der Veranstaltung an sich müssen ja auch noch die Ehrungen vorbereitet werden. An alles wird dabei gedacht: Urkunden, Anstecknadeln, Blumen, Präsente, an den perfekten Platz fürs Gruppenfoto. Vergessen werden jedoch häufig die, die das gesamte Jahr über am meisten gefordert sind -  die Vorstandsmitglieder selbst. „Vor allem der oder die erste Vorsitzende kommt häufig zu kurz. Wir empfehlen den Vereinen daher, einen Ehrungsausschuss zu bilden“, sagt Steffen Kipper. In vielen Vereinen sei dies bereits erfolgt.

Wichtige Grundlage ist hierbei die Ehrungsordnung des lsb h. Durch sie bekommen die Verantwortlichen schnell einen Überblick, wann welche Ehrungen möglich und sinnvoll sind. Auf unserem Vereinsberaterportal, unter der Rubrik „Ehrungen und Auszeichnungen“,  finden sich neben den Ehrungsanträgen zudem Informationen zu den Ehrungsmöglichkeiten von DOSB, dem Land Hessen und der Bundesrepublik Deutschland sowie den Ehrungsmöglichkeiten der Vereine selbst.

Der lsb h begrüßt und würdigt das ehrenamtliche Engagement der Vorstandsmitglieder seiner Mitgliedsvereine. Eine Liste der vom lsb h bereits geehrten Personen erhalten Vereine im Bereich Vereinsförderung und-beratung, Sachbearbeitung Petra Specht.