Vereinsmanagement

Vereinsmanagement

Vereinsmanagement

Abteilungen gründen

Wie bereits beschrieben, können Abteilungen, da sie keine selbständigen Rechtssubjekte sind,  sich nicht selbst gründen bzw. auflösen. Dazu bedarf es immer eines Beschlusses des Gesamtvereins. In der Satzung kann allerdings der Vorstand ermächtigt werden, Abteilungen gründen und auflösen zu dürfen – nicht aber die Abteilung selbst.

Gründung einer Abteilung

Die Gründung einer Abteilung ist denkbar einfach. Möchte der Verein sein Angebot erweitern oder möchten die Mitglieder einer neuen Sportart nachgehen, so kann die Gründung einer Abteilung - je nach Vereinssatzung - durch den Vorstand oder die Mitgliederversammlung beschlossen werden.
Nach dem Beschluss erfolgt die Anmeldung der neuen Abteilung beim Landessportbund.

Anmeldung einer neuen Abteilung gemäß lsb h Satzung

Eine Abteilungsanmeldung ist vom Vereinsvorstand gegenüber dem lsb h schriftlich durchzuführen. Um Ihnen dies zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier das entsprechende Formular zu Verfügung. Danach werden wir den zuständigen Verband, den zuständigen Sportkreis und die entsprechenden Stellen unseres Hauses informieren. Somit wären dann die satzungsgemäßen Erfordernisse erfüllt. Es erfolgt weiterhin die Veröffentlichung in der Zeitschrift "Sport in Hessen" unter "Abteilungs-Anmeldungen".

Anschließend entscheidet über die Anerkennung unser Präsidium im Benehmen mit dem zuständigen Sportkreis und mit Zustimmung des zuständigen Verbandes.

Das Benehmen bzw. die Zustimmung gelten als erteilt, wenn die Beteiligten nicht innerhalb einer Frist von sechs Wochen nach der Veröffentlichung widersprechen. Sofern kein Widerspruch eingeht, wird der Verein bzw. die neue Abteilung Mitglied in dem zuständigen Verband. Ein Widerspruch würde kurzfristig mitgeteilt werden.

Im Laufe des Jahres hinzukommenden Mitglieder genießen, obwohl für sie kein Beitrag und auch keine Versicherungsprämie gezahlt werden muss, vollen Versicherungsschutz aus dem Sportversicherungsvertrag.

Fachspezifische Fragen richten Sie bitte an den zuständigen Fachverband.