Recht, Steuern und Versicherungen

Recht, Steuern und Versicherungen

Versicherungen

Verwaltungsberufsgenossenschaft

Unfallversicherung für Beschäftigte

Die Pflichtmitgliedschaft bei der VBG schützt Sportvereine nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit ihrer Beschäftigten (z.B. Platzwarte, Verwaltungs- und Reinigungspersonal) vor deren Schadensersatzansprüchen.

Auf der Internetseite der Verwaltungsberufsgenossenschaft finden Sie alle Informationen zum Versicherungsschutz Ihrer Beschäftigten.

Zudem bietet die VBG auf ihrer Internetseite speziell auf den Sport zugeschnittene Informationen zu einer erfolgreichen und sicheren Vereinsarbeit. Hier geht es direkt zu den Informationen und Praxishilfen für den Sport.

Ehrenamtsversicherung

Die Beschäftigten eines Sportvereines sind durch die Verwaltungsberufsgenossenschaft bei einem Unfall am Arbeitsplatz oder auf den Weg zur Arbeit pflichtversichert.

Was aber, wenn die ehrenamtlich Tätigen Mitarbeiter, seien es Mitglieder des Vorstandes oder Personen, die im Auftrag des Vorstandes herausgehobene Aufgaben (z.B. Schieds-, Linien-, Kampfrichter) wahrnehmen, einen Unfall haben?
Auch die ehrenamtlich im Verein tätigen Personen können auf freiwilliger Basis abgesichert werden. Und das für nur 3,20 Euro je versicherter Person - pro Jahr.
Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der VBG.

Wenn Sie eine Ehrenamtsversicherung abschließen möchten, dann beantragen Sie dies mit dem angefügten Formular direkt bei uns. Um es unseren Mitgliedsvereinen so einfach wie möglich zu machen, schließen wir die Versicherung mit der VBG im Namen der Vereine ab und ziehen den Versicherungsbeitrag mit unserer nächsten Beitragsrechnung ein.