Beratung und Förderung

Beratung und Förderung

Vereinsberatung vor Ort

Fallbeispiel: Fehlender Vorstand

Ausgangssituation des Vereins

In einer südhessischen Kleinstadt wird 1978 ein Karateverein gegründet. Die durchschnittliche Mitgliederzahl schwankt zwischen 45 und 60 Mitglieder – einen hohen Anteil daran haben jugendliche Mitglieder. Der Verein kann viele sportliche Erfolge auf Landes- und Bundesebene vorweisen.

Grund für die Beauftragung einer Vereinsberatung

Aufgrund persönlicher Differenzen beenden Kassenwart und 1. Vorsitzender ihre Tätigkeit als Übungsleiter. Zudem legen der Kassenwart und der Schriftführer ihre Ämter nieder. Der 1.Vorsitzende zieht sich zurück und fühlt sich für die Belange des Vereins nicht mehr verantwortlich.
Der Verein ist praktisch führungslos und hat zudem seine beiden einzigen Übungsleiter verloren.
Durch das Engagement eines einzelnen Mitglieds, das alle Vereinsaufgaben übernimmt, kann der Verein seine Arbeit für geraume Zeit fortführen. Dieses Mitglied wendet sich an die lsb h-Vereinsberater, um eine Alternativlösung zu seiner Ein-Mann-Show zu finden.

Vorbereitung der Beratung

Es wird eine gründliche Analyse der aktuellen Vereinssituation und der Hintergründe vorgenommen.
Ablauf der Vereinsberatung
Daraus ergeben sich letztendlich drei Alternativen: Die Auflösung des Vereins, den Anschluss als Sparte an einen anderen, größeren Verein oder die Aktivierung weiterer Mitglieder, um die Last auf mehr Schultern zu verteilen.
Die Berater empfehlen angesichts der Tragweite und der notwendigen Akzeptanz für die Entscheidung eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Etwa 80 Prozent der verbliebenen 35 Mitglieder erscheinen schließlich – auch weil die Dringlichkeit der Entscheidungen klar kommuniziert wurde.
Den Mitgliedern werden sämtliche Lösungen mit ihren Vor- und Nachteilen präsentiert. Die sich anschließende, durch die Berater moderierte Diskussion ist offen und sehr intensiv. Die Anwesenden sind sich letztendlich einig, dass ihr Verein bestehen bleiben soll; mehrere Erwachsene sind auch bereit Aufgaben innerhalb des Vereins zu übernehmen.

Ergebnis der Vereinsberatung

Der Aufbau des neuen Vorstands und die Aufgabenübernahme durch die Mitglieder hat den Verein stabilisiert und führt innerhalb weniger Monate zu einem Mitgliederanstieg.
Heute hat der Verein eine qualifizierte Jugend- und Erwachsenenarbeit mit fünf Übungsleitern und verzeichnet konstante Mitgliederzahlen.

Autor: Reinhardt Schmidt-Eckhardt